Seminararbeit Korrektur lesen lassen:


Korrekturleser finden Sie HIER

 

Warum eine Seminararbeit Korrektur lesen lassen?


Die Seminararbeit – eine klassische Prüfung an einer Universität. Sie ist mit meistens circa 20 Seiten Länge der größere Bruder der wissenschaftlichen Hausarbeit und dient als kleiner Test, ob die wissenschaftlichen Methoden beherrscht werden. Meist muss sie am Ende des Semesters abgegeben werden und oftmals stellen sich Studierende die Frage, ob die Seminararbeit stimmig ist.

Die klassischen Regeln für eine Seminararbeit sind zum Beispiel:

Schriftart: Times New Roman

Schriftgröße: 12

Zeilenabstand: 1,5

Fußnoten unten, Schriftgröße 10

Dazu kommen beispielsweise noch spezifische Vorgaben wie Abstände, Zitierregeln und so weiter, die durchaus von Fach zu Fach und sogar von Fachbereich zu Fachbereich variieren können. In der Regel gelten diese formalen Bestandteile einer Seminararbeit nicht als falsch ausgeführt, solange sie grundlegenden Standards entsprechen.

Jedoch ist es oftmals so, dass viele Professoren „ihr“ System bevorzugen und genaue Vorgaben machen. Wenn Sie entsprechende Vorgaben erhalten haben, ist es immer hilfreich, wenn Sie diese an Ihren Lektor weiterleiten, bevor dieser begonnen hat, Ihre Seminararbeit Korrektur zu lesen.

Größere Fragezeichen ergeben sich oftmals auch bei grundlegenden Problemen: Habe ich wirklich richtig zitiert? Ist die Seminararbeit in sich stimmig etc.:

Bei all diesen Problemen helfen Wissenschaftslektoren weiter. Diese können Ihre Seminararbeit Korrektur lesen.

 

Korrekturlesen lesen lassen der eigenen Seminararbeit lohnt sich doppelt


Das Korrektur lesen lassen einer Seminararbeit lohnt sich für Sie als Autor zum einen daher, weil Sie prinzipiell natürlich viele Ihrer Fehler beseitigt werden.

Das heißt, dass nach dem Korrekturlesen Ihrer Seminararbeit durchaus auch eine bessere Note zustande kommen kann.

Zum anderen wiederum führen die meisten Korrekturleser (man spricht im akademischen Bereich von sogenannten Wissenschaftslektoren) sämtliche Änderungen im Modus „Änderungen nachverfolgen“ aus. Das heißt, Sie können alle vollzogenen Änderungen sehen und entweder annehmen oder ablehnen – alle einzeln oder komplett alle automatisch. Da Sie die Seminararbeit jedoch verfasst haben und die deutsche Sprache durchaus auch Zweideutigkeiten zulässt, bietet es sich selbstverständlich an, jede Änderung einzeln zu überprüfen.

Der Nebeneffekt dessen, dass Sie sehen können, wo während des Korrekturlesens Ihrer Seminararbeit Änderungen vollzogen wurden ist, dass Sie davon lernen können. Sie können unmittelbar – und noch vor Abgabe und Benotung – sehen, wo Sie Fehler begangen haben und diese in Zukunft vermeiden. Das Korrekturlesen einer Seminararbeit ist somit auch eine passive Wissenschaftsberatung.

 

Korrekturleser für Ihre Seminararbeit finden


Sie sehen also, dass es viele Vorteile gibt, eine Seminararbeit Korrekturlesen zu lassen. Wenn auch Sie nun davon überzeugt sind, dass Korrekturlesen auch Ihrer Seminararbeit nutzen würde und auch Sie in diesem Sinne in sich selbst investieren möchten, können Sie gerne in diesem Verzeichnis Ihren Wissenschaftslektor suchen.

 

Korrekturleser HIER suchen

zu Google+ gelangen zu Facebook gelangen zu Twitter gelangen

Copyright © 2019 lektorat24.com. Alle Rechte vorbehalten.