HIER zur Lektoren-Suche gelangen


Lektorieren – was genau heißt das und wer lektoriert?


lektorierenLektorieren heißt, dass ein Textprofi einen Text intensiv bearbeitet beziehungsweise auf Fehler hin untersucht und diese dann behebt, also lektoriert. Oftmals - aber nicht immer - haben die Dienstleister, sogenannte Lektoren, die einen Text lektorieren, feste Preise.

Die Preise für die Dienstleistung – also das Lektorieren eines Textes - beziehen sich in der Regel auf eine Normseite. Eine Normseite, die ein Lektor lektorieren soll, umfasst zumeist 1500 bis 1650 Zeichen inklusive Leerzeichen. Manche Lektoren bieten auch Preise an, die sich pro Seite verstehen, meist bei Schriftgröße 12 und einem Zeilenabstand von 1,5.

 

Lektorieren: Was ist enthalten?


Wie tief ein Lektor einen Text lektorieren soll, bestimmt eigentlich immer der Kunde. Prinzipiell gibt es jedoch Standards, wenn es darum geht, einen Text zu lektorieren. Immer enthalten sind die Dienstleistungen eines Korrektorats. Das bedeutet in der Regel die Überprüfung eines Textes auf Rechtschreibung, Grammatik, Silbentrennung und Interpunktion.

Prinzipiell lässt sich festhalten, dass es sich meistens lohnt, einen Text lektorieren zu lassen!

 

Lektorieren: Standardlektorat, Wissenschaftslektorat, Werbelektorat


Wenn Sie einen Text tiefgründiger lektorieren lassen wollen als im Rahmen des Korrektorats, empfiehlt sich ein Lektorat. Das Lektorat umfasst die Bestandteile des Korrektorats und darüber hinaus weitere Aspekte. Wenn Sie Ihren Text im Rahmen eines Lektorats lektorieren lassen, umfasst dies fast immer auch die Überprüfung auf Stil, Ausdruck, Lesbarkeit und Verständlichkeit. Auch Wortwiederholungen und Schachtelsätze werden in der Regel, wenn Sie einen Text im Rahmen eines Lektorats lektorieren lassen, beseitigt.

Wenn es der Text erfordert – zum Beispiel bei wissenschaftlichen Arbeiten wie Bachelorarbeiten, Masterarbeiten, Diplomarbeiten oder ähnlichem -, können auch die Fußnoten kontrolliert werden sowie die Wissenschaftlichkeit. Lässt man einen solchen Text lektorieren, spricht man vom sogenannten Wissenschaftslektorat.

Für das Lektorieren von Texten aus dem geschäftlichen Umfeld stehen sogenannte Werbelektoren zur Verfügung. Diese Textprofis haben sich darauf spezialisiert, Texte wie Werbung, Geschäftsberichte, Newsletter, Mailings oder ähnliche Texte aus dem Businessbereich zu lektorieren. In der Praxis hat sich häufig erwiesen, dass es sich insbesondere auch bei Geschäftstexten lohnt, diese lektorieren zu lassen. Stellen Sie sich nur vor, einer Ihrer Imagetexte ist fehlerhaft und sämtliche Drucke müssen eingestampft und neu produziert werden, wegen kleiner aber umso ärgerlicherer Fehler. Umgehen Sie unnötige Kosten und lassen Sie Ihren Geschäftstext lektorieren.

Wenn jemand dabei ist, Ihren Text wirklich tiefgründig zu lektorieren, kann sie oder er Ihnen auch Inhaltliche Vorschläge unterbreiten. Diese Form des Lektorieren ist besonders intensiv. Logik und Textaufbau können Profis ebenfalls lektorieren.

 

Intensives Lektorieren kostet viel Zeit und Hirnschmalz


Wenn Sie einen Text im Rahmen eines erweiterten Lektorats von einem Profi lektorieren lassen möchten, benötigt auch ein versierter Fachmann für eine so intensive Form der Auseinandersetzung mit einem Text sehr lange. Gehen Sie als Auftraggeber daher bitte bei einem Text, den ein Experte ausgiebig lektorieren soll, von einem höheren Honorar aus, als für eine weniger intensive Textkorrektur. Soll Ihnen Ihr Lektor auch noch inhaltliche Verbesserungsvorschläge unterbreiten, so wird die Textkorrektur besonders aufwändig und damit preislich intensiver als bei einem „reinen“ Lektorat.

Auch wenn Sie eine wissenschaftliche Arbeit lektorieren lassen, müssen höchste Maßstäbe angelegt werden. Die meisten Lektoren kommen jedoch gerade Studierenden preislich bei der Bearbeitung Ihrer Bachelorarbeit, Masterarbeit, Diplomarbeit oder sonstigen akademischen Arbeit entgegen. In jedem Fall ist es empfehlenswert, ein Schriftstück - gleich welcher Art - lektorieren zu lassen.

Wir empfehlen auch generell, dass Sie mit Ihrem Dienstleister absprechen sollten, wie er Ihren Text lektorieren soll beziehungsweise ob Sie eine Korrektur auf Papier oder im Textprogramm wünschen. Üblich ist es, dass Text im Textprogramm zu lektorieren, es ist jedoch auch durchaus – je nach Anforderung – gebräuchlich, einen Text auf Papier lektorieren zu lassen. Einen Text auf Papier lektorieren zu lassen gilt gemeinhin sogar als besonders ergiebig, da die meisten Menschen Fehler die schwarz auf weiß auf Papier stehen, noch besser erkennen, als auf einem Bildschirm.


Klicken Sie als Nutzer bitte HIER, um Ihren Lektor zu finden.


Wenn Sie Lektor sind, können Sie sich HIER in das Branchenbuch eintragen und für neue Kunden lektorieren.

Autor: Michael Clauß

zu Google+ gelangen zu Facebook gelangen zu Twitter gelangen

Copyright © 2018 lektorat24.com. Alle Rechte vorbehalten.